Gefangen im Netz

Liebe Lehrer:innen, liebe Pädagog:innen, liebe Interessierte,
toll, dass ihr auf dieser Seite gelandet seid! Wahrscheinlich kommt ihr von eBay Kleinanzeigen hierher und wollt euch für die kostenfreie Schulversion des Filmes Gefangen im Netz anmelden. Dann seid ihr hier genau richtig. Im Folgenden findet ihr Infos zur Schulversion, und das Unterrichtsmaterial und den Link zur Anmeldung. Wir schicken einmal pro Woche die Links an Lehrer:innen und Schulen raus. In der E-Mail bekommt ihr einen Link für die Lehrenden zur Ansicht vorab und einen für die Schulklassen / Schüler:innen. Die Links sind einmalig bis zum 31.12.21 aktiv und können dementsprechend flexibel in das erste Schulhalbjahr eingeplant werden.

HIER mehr über die GEFANGEN IM NETZ Aktion erfahren.

Die Schulversion (FSK 12) unterscheidet sich maßgeblich von dem Hauptfilm/Kinofilm (FSK 16). Der Kinofilm hat sich zur Aufgabe gemacht, ein möglichst reales Abbild der Vorgehensweise der Täter:innen zu zeigen und beinhaltet somit auch explizite Bilder männlicher Masturbation - in verpixelter Form. Die Schulversion verzichtet natürlich auf solche Bilder und legt den Fokus darauf, Kinder über die Risiken und Gefahren aufzuklären. Immer da, wo es zu besonders "heiklen" Situationen für die Kinder kommt, bzw. Täter:innen aktiv werden, wird der Film unterbrochen und wir geben den Kindern und Jugendlichen Tipps an die Hand, wie sie mit solch einer Situation umgehen sollten.

Weitere Infos HIER.

„In der hier mit den zusätzlichen Kommentaren und Erläuterungen aufbereiteten 63-minütigen Fassung ist der Film für den Einsatz in Schulen hervorragend geeignet.“
- Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)

Prädikat besonders wertvoll

SCHULMATERIALIEN

Es wird Lehrenden empfohlen, den Film mit ihren Schüler:innen gut vor- und nachzubereiten. Die Schulmaterialien bieten hier zahlreiche Anregungen.

In Zusammenarbeit mit der Pädagogin Cornelia Hermann haben wir umfangreiches Schulmaterial erstellt. Die Schulversion dient der Aufklärung und Präventionsarbeit mit Kindern und Jugendlichen, die unbeabsichtigt und oft unvorbereitet als tägliche User:innen von Smartphones und Computern mit Cybergrooming konfrontiert werden. Das vorliegende Material unterstützt die Lehrer:innen und weist darüber hinaus auf weitere Informationen zum Tatbestand, zur Medienbildung und Prävention hin.